· 

Sesamkuchen - Tahinopita

Dieser griechische Fastenkuren ist eine meiner absolut liebsten Süßspeisen. Er kommt ohne Mich, Butter, Ei und sonstige tierische Produkte aus und ist somit eine Leckerei für alle Veganer. Schnell und unkompliziert gemacht, man braucht nicht einmal ein elektrisches Rührgerät!

 

150 g Tahin (Sesammus - im griechischen oder türkischen Supermarkt)

200 g Zucker (gerne Rohrzucker)

250 g Mehl

50 g Mandelstifte oder grob gehackte Walnüsse (kann man auch weglassen)

Zimt (lasse ich persönlich weg)

170 ml Wasser

1 Handvoll Sesamsamen

etwas Olivenöl

 

Wasser, Tahini und Zucker mit dem Schneebesen verrühren. Das Mehl mit dem Backpulver sieben (!) und dazugeben. Eine kleine Auflaufform (rund oder eckig, ca. 20-30  cm Seitenlänge) mit Backpapier auslegen und dieses mit dem Olivenöl einstreichen. Dann die Kuchenmasse hineingeben. Die Konsistenz ist klebrig, weicher als Brotteig und etwas fester als Rührkuchenteig). Im Backofen bei 160 Grad 40-45 Min. backen. Der Kuchen wird nur hellbraun. Auskühlen lassen und dann in größere Würfel schneiden.

Wie wäre es mit einer Tasse griechischen Bergtee dazu? Oder im Sommer mit einem eiskalten Frappé!